BIOMIN Osterreich findet bei JEITLER neues Zuhause!

BIOMIN Osterreich findet bei JEITLER neues Zuhause!

Mag. Christoph Cizek/Verkaufsleiter BIOMIN Österreich
38 Jahre nachdem Fritz Jeitler sen. und Erich Erber (Gründer von BIOMIN) ihre Geschäftspartnerschaft per Handschlag besiegelten, findet die Erfolgsgeschichte mit 01. Februar 2024 seine Fortsetzung. Aus dem exklusiven Partner wird der neue Eigentümer!

Aufgrund firmeninterner Umstrukturierungsmaßnahmen wurde BIOMIN von dsm-firmenich im Sommer 2023 zum Verkauf angeboten. Von den zahlreichen Interessenten hat sich die Fa. Fritz Jeitler Futtermittel zur Freude von Barbara Rüel, Geschäftsführerin BIOMIN GmbH, schlussendlich als neuer Eigentümer durchgesetzt. „Mit der Familie Jeitler wissen wir unsere Kundinnen und Mitarbeiterinnen in den besten Händen. Jeitler wird das gesamte Service- und Produktangebot unter der Marke BIOMIN weiterführen. Ebenso steht das Team von Fachberaterinnen und Produktmanagerinnen unseren Kundinnen weiterhin in gewohnter Weise für alle Fragen und Anliegen zur Verfügung.“

Erich Erber und Fritz Jeitler senior

Vertriebspartner der ersten Stunde

Mitten im Herzen der Südoststeiermark wirkt seit 1967 ein Familienunternehmen, das heute der Komplettanbieter im Bereich Futtermittel und Landwirtschaft ist. Den Grundstein dafür legte ein Mann, der nach

über 50 Jahren noch immer fester Bestandteil des erfolgreichen Unternehmens ist, Fritz Jeitler sen. Nach seinen ersten erfolgreichen Außendienstjahren machte er 1985 gemeinsam mit seiner Ehefrau Linde die ersten Schritte in Richtung Selbstständigkeit. Alles begann mit zehn Kübeln „Biolac®“ – der ersten Ferkel­milch Europas. Im Herbst 1985 besiegelten Fritz Jeitler und Erich Erber ihre Geschäftspartnerschaft per Handschlag. Fritz Jeitler Futtermittel war von da an die Generalvertretung von BIOMIN in der Steiermark und dem südlichen Burgenland. Dies war die Geburts­stunde einer 38-jährigen Partnerschaft.

2004 tritt Slowenien der EU bei und es öffnete sich damit eine Tür zu einem neuen Markt, der durch den konsequenten Marktaufbau sehr erfolgreich bedient wird.

Im Kalenderjahr 2007, nach dem Verbot antibiotischer Leistungsförderer, erreicht Fritz Jeitler Futtermittel die Marktführerschaft bei Schweinefutter in der Stei­ermark. Bereits 2009 liefert man sechs Millionen Kilo­gramm Mineralfutter aus. Die Bäuerinnen und Bauern mischen daraus über 100 Millionen Kilogramm Fertig­futter.

Durch die Kooperation mit der Firma Königshofer wurde Fritz Jeitler Futtermittel im Jahr 2008 ein leis­tungsfähiger Komplettanbieter. Der „Junge Fritz“ übernahm bereits 2010 vom „Alten Fritz“ die Geschicke der Firmenleitung. Nachdem er seit 1998 nach Abschluss seiner Ausbildung im Francisco Josephi­num in Wieselburg, die Weststeiermark als Verkaufs­gebiet übernahm.

Nach einer intensiven Planungsphase wird 2011 die neue Firmenzentrale mit einem modernen Logistiklager in Berndorf errichtet und bis in die Gegenwart reiht sich ein erfolgreiches Geschäftsjahr an das nächste und so konnte die Marktführerschaft im Schweine­futterbereich weiter ausgebaut werden. Im laufe der letzten Jahre wurde neben dem Schweinefutter der Bereich Geflügel- und Rinderfutter als wichtiger Bestandteil ausgebaut.

2024: Durch die Übernahme erstreckt sich das Gebiet von Jeitler ab 01. Februar 2024 über gesamt Öster­reich, Süddeutschland, Kroatien sowie Slowenien.

Das abschließende Wort gebührt dem neuen Eigen­tümer:

Als Familienunterneh­men ist es uns wichtig, unseren Ursprungsprin­zipien treu zu bleiben. Handschlagqualität hat bei uns Tradition und nachhaltiger Erfolg ist unser oberstes Unter­nehmensziel. Wir stehen seit 38 Jahren zur Marke BIOMIN und werden dieses Premiumver­sprechen als starker, lokaler Partner der Tierhal­tung auch in Zukunft weiterführen. BIOMIN steht für wissenschaftsbasierte Futtermittellösungen! Unsere erfahrenen Futtermittelexperten arbeiten an den optimalen Lösungen für aktuelle und zukünftige Herausforderungen. Wir tun dies, um für unsere Kun­dinnen den bestmöglichen Betriebserfolg zu gewähr­leisten und über dies hinaus, durch Nachhaltigkeits­konzepte einen wichtigen ökologischen Beitrag zu leisten.

Ich und mein gesamtes Team freuen sich auf die Zusammenarbeit.